Galileo Computing < openbook > Galileo Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort
1 Einleitung
2 Installation
3 Frontend
4 Backend
5 Inhalte erstellen und verändern
6 Eine erste Webseite
7 Das Website-Design
8 Benutzer und Bereiche
9 Module, Plug-ins, Komponenten
10 Pflege der Webseite
11 Eine Site aufbauen
12 Was macht ein Template aus?
13 Tools zur Template-Erstellung
14 Barrierefreiheit
15 Aus der Trickkiste
16 Joomla! als professionelle Geschäftsplattform
17 Online-Shop: VirtueMart
18 Formulare: BreezingForms und ChronoForms
19 Dokumentenverwaltung: Docman und Attachments
20 Kalender: JEvent und iWebCal
21 Bildergalerien: Zoom Media Gallery und JoomGallery
22 Joomla! als Community-Treff
23 Weblogs: IDoBlog und MMS Blog
24 Wiki: JoomlaWiki
25 Forum: FireBoard
26 Gästebücher
27 Noch mehr Kommunikation
28 Installation beim Webhost
29 Backup und Upgrade
30 Tools
31 Standard-Erweiterungen
32 Mehrsprachigkeit
33 Suchmaschinenoptimierung
34 Statistik
35 Performance
36 Datentransfer und FTP-Modus
37 Sicherheit
38 Troubleshooting
39 Mein erstes Modul
40 Die Joomla!-API
41 Plug-ins erstellen
42 Eine eigene Komponente
A Parameter der unterschiedlichen Menütypen
B Die Joomla!-API
C Glossar
D Inhalt der DVD
Stichwort

Download:
- ZIP, ca. 28,5 MB
Buch bestellen
Ihre Meinung?

Spacer
<< zurück
Joomla! 1.5 von Anja Ebersbach, Markus Glaser, Radovan Kubani
Das umfassende Handbuch
Buch: Joomla! 1.5

Joomla! 1.5
geb., mit DVD
820 S., 34,90 Euro
Galileo Computing
ISBN 978-3-89842-881-1
Pfeil 6 Eine erste Webseite
Pfeil 6.1 Auswahl und Aktivieren des Templates
Pfeil 6.2 Erstellen der Seitenstruktur
Pfeil 6.2.1 Struktur durch Bereiche
Pfeil 6.2.2 Arbeiten mit Kategorien
Pfeil 6.3 Das Menü aufbauen
Pfeil 6.3.1 Die Menü-Verwaltung
Pfeil 6.3.2 Menüeinträge löschen
Pfeil 6.3.3 Einen Menüpunkt erstellen
Pfeil 6.3.4 Arten von Menüpunkten


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

6.2 Erstellen der Seitenstruktur Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Unsere Website soll dem User eine leichte Navigation durch die Inhalte ermöglichen. Daher ist es wichtig, sich Gedanken über eine geordnete Struktur zu machen. Dazu gehören aussagekräftige Menüeinträge, deren Anzahl und eine beispielsweise chronologische oder hierarchische Anordnung der Informationen. Konkret bedeutet das für unser Beispiel, dass wir zunächst die Bereiche »Person«, »Tanzstile«, »Tanzschulen«, »Training«, »Referenzen« und »Kontakt« erstellen müssen, da es vorher auch nicht möglich ist, Kategorien zu definieren. Danach können wir den jeweiligen Bereichen Kategorien zuweisen, die den Inhalt der Seiten tragen werden.

Abbildung 6.7 Unsere neuen Bereiche

Sie könnten natürlich auch einen Bereich erstellen (z. B. »alle Inhalte«), der mit sechs Kategorien (»Person«, »Tanzstile«, …) aufgebaut wird. Die Struktur wird dadurch etwas unflexibler und lässt sich nicht mehr so leicht um weitere Unterpunkte erweitern. Außerdem gibt es kaum einen geeigneten Oberpunkt, der sämtliche Kategorien vereinen könnte. Dieses Vorgehen ist nur dann sinnvoll, wenn Sie sicher sind, dass die Website nicht weiter wachsen wird und die Hierarchie der Inhalte flach bleibt.

Abbildung 6.8 Die mögliche Organisation einer einfach strukturierten Site

Sie sehen aber, dass bei solch einer Struktur z. B. die Kategorie »Tanzschulen« nicht mehr weiter unterteilt werden könnte. Wir werden daher in unserem Beispiel für jeden Oberpunkt auch einen eigenen Bereich anlegen.


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

6.2.1 Struktur durch Bereiche Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Erstellen wir also zunächst die nötigen Bereiche. Joomla! hat dafür eine eigene Bereichsverwaltung, die Sie über das Kontrollzentrum oder über das Menü Inhalt • Bereiche starten können.

Abbildung 6.9 Die Bereichsverwaltung

Fügen Sie über den Button Neu in der Toolbar einen Bereich »Person« hinzu. Es erscheint das Bereichsfenster, in dem Sie die Parameter des Bereichs bestimmen können.

Die erste Eingabe erfolgt bei Titel. Hier bestimmen Sie einen kurzen Namen (in unserem Beispiel ist das »Person«) des Bereichs, der auch in Auswahlmenüs erscheinen wird.


Titel im Menü?
Der Titel wird nicht im Frontend als Menüpunkt auftauchen, sondern es sind die Menüs im Backend gemeint. Wenn Sie also einmal eine Liste mit Bereichen zur Auswahl haben (z. B. um ein neues Menüelement hinzuzufügen), dann werden in der Liste die Titel der Bereiche aufgeführt.


Beim Alias können Sie einen längeren Titel wählen. Dieser wird bei Joomla! 1.5 für die suchmaschinenoptimierten (SEO) Links verwendet und sollte daher aussagekräftig und relevant für den Inhalt der Seite sein. Das betrifft alle Aliase (also auch bei Kategorien und Beiträgen).


Aussagekräftiger Alias
Wenn man z. B. den Menüeintrag »Tanzschule« erstellt, sollte der Alias zumindest »Tanzschule für Standardtanz« heißen.


Achten Sie allerdings darauf, kein Fragezeichen im Namen zu benutzen, da der Link sonst unter Umständen nicht aufgerufen werden kann. Nach Möglichkeit sollten in den Titeln der verlinkten Beiträge genau diese Begriffe nochmals auftauchen, so dass die Suchmaschine die Bedeutung höher einstufen wird.


Passender Titel
Für den Menüeintrag »Tanzschule« mit dem Alias »Tanzschule für Standardtanz« könnte die Überschrift im Beitrag z. B. »Lernen Sie in angenehmen Kursgrößen die geläufigsten Standardtänze« heißen.


Abbildung 6.10 Einen neuen Bereich erstellen

Außerdem haben Sie jetzt die Möglichkeit, ein Bild zu wählen und dessen Position zu bestimmen. Es wird im Frontend in der Bereichsbeschreibung erscheinen. An dieser Stelle werden Ihnen allerdings im Pulldown-Menü nur Bilder aufgelistet, die im Ordner /stories abgelegt worden sind. Wie Sie Bilder über die Medienverwaltung hochladen, konnten Sie bereits im vorangegangenen Kapitel erfahren.


Reihenfolge der Bereiche
Die Reihenfolge der Bereiche kann erst nach dem Speichern des Bereichs bestimmt werden. Ebenso ist die Zuweisung zu einem Menü erst nach dem Abspeichern möglich. Klicken Sie den Anwenden-Button, falls Sie diese Änderungen gleich vornehmen möchten. Die Bestimmung der Reihenfolge von Bereichen (oder auch Kategorien) spielt nur dann eine Rolle, wenn Sie bei einem neuen Menüpunkt z. B. das Blog-Layout wählen und die Sortierung bei den erweiterten Parametern nach der festgelegten Reihenfolge bestimmen.


Mit der Zugriffsebene bestimmen Sie, wer Zugriff auf den Bereich haben soll. Wählen Sie Öffentlich, um jedem User den Zugriff zu ermöglichen. Damit der Inhalt tatsächlich auf Ihrer Seite sichtbar wird, aktivieren Sie bei Freigegeben den Radiobutton Ja. Nun können Sie Ihrem Bereich im Fenster Beschreibung noch einen kurzen Text hinzufügen. Dieser erscheint jedoch nur, wenn Sie das beim neuen Menüeintrag unter Basisparameter tatsächlich einstellen.

Jetzt können Sie Ihren ersten Bereich über den Button Speichern in der Toolbar abspeichern. Achten Sie immer darauf, dass Sie das Bereichsfenster entweder über den Button Speichern oder Schliessen (falls Sie die Änderungen nicht abspeichern möchten) verlassen. Sollten Sie den Back-Button Ihres Browsers verwenden, gilt die Arbeit an dem jeweiligen Bereich als nicht abgeschlossen, und dieser bleibt für andere User »checked out« (jedoch nicht für Sie selbst).

Abbildung 6.11 Ein Bereich ist noch durch einen anderen User gesperrt.

Ein weiteres Bearbeiten dieses Bereichs ist dann für andere Personen erst möglich, wenn der verantwortliche Autor seine Sitzung nachträglich mit Speichern oder Schliessen abgeschlossen hat! In diesem Fall können Sie den Bereich nochmals öffnen und über die Werkzeugleiste mit Schliessen beenden. Ansonsten wird er auch automatisch nach einem voreingestellten »Time out« freigegeben, oder Sie übernehmen das manuell für alle »checked out«-Elemente mit dem Button Globales Einchecken im Menü Werkzeuge.

Beachten Sie, dass zu diesem Zeitpunkt noch keine Verlinkung zur Frontpage besteht und somit auch noch nicht auf den Bereich zugegriffen werden kann. Wir werden zunächst die fehlenden Bereiche nach dem obigen Vorgehen ergänzen, um ihnen anschließend Kategorien zuzuweisen. Erst dann haben wir tatsächlich Inhalte generiert, die wir verlinken möchten.

Abbildung 6.12 Unsere komplette Bereichsliste

Nachdem Sie alle Hauptbereiche erstellt haben, muss eventuell die Reihenfolge der Punkte noch geändert werden, um eine gewichtete Anordnung zu erstellen. Dazu verwenden Sie entweder die grünen Pfeile in der Spalte Reihenfolge, oder Sie geben die Position der Elemente direkt in den Reihenfolge-Feldern daneben ein. Drehen Sie die Reihenfolge der Elemente um, so dass der Bereich »Kontakt« an letzter Stelle steht und »Person« an erster.

Damit wäre die grobe Struktur unserer Site vorbereitet, und Sie können nun den einzelnen Bereichen Kategorien zuordnen.


Bereiche löschen
Falls Sie an dieser Stelle noch einen überflüssigen Bereich löschen möchten, wäre das kein Problem. Sobald aber ein Bereich eine Kategorie enthält, kann der Bereich erst entfernt werden, nachdem sämtliche Kategorien, die auf ihn verweisen, gelöscht oder einem anderen Bereich zugeordnet wurden.



Galileo Computing - Zum Seitenanfang

6.2.2 Arbeiten mit Kategorien topZur vorigen Überschrift

Die nächste Form der Strukturierung unserer Website geschieht durch Kategorien. Sie können Bereiche mehreren Kategorien zuordnen. Das ist sinnvoll, da Sie so Ihre Inhalte sortieren können und die Übersicht behalten. Eine Website wächst schneller, als Sie denken, und Sie werden froh sein, wenn Sie von Grund auf eine übersichtliche Struktur für Ihre Inhalte geschaffen haben. Es ist jedoch nicht möglich, eine Kategorie unterschiedlichen Bereichen zuzuweisen. Die Kategorien werden uns später auch vorgeben, welche Untermenüpunkte wir brauchen. Außerdem werden wir innerhalb der Kategorien unseren tatsächlichen Inhalt (Artikel) unterbringen und erreichen so das Ziel einer hierarchischen Gliederung der Inhalte.

Abbildung 6.13 Die Strukturierung der Inhalte in Joomla!

Das Erstellen der diversen Kategorien läuft vergleichbar mit dem Erstellen der Bereiche ab. Sie müssen nun lediglich beachten, dass Sie die Kategorien auch den gewünschten Bereichen zuweisen.

Im Backend werden Ihnen zwei Möglichkeiten für das Vorgehen angeboten. Das Kontrollzentrum (zum Kontrollzentrum gelangen Sie immer am einfachsten über das Hauptmenü Site • Kontrollzentrum) ermöglicht Ihnen den Einstieg über den Kategorien-Button, über den Sie in die Kategorienverwaltung gelangen (die Sie an die Bereichsverwaltung erinnern wird), oder Sie wählen aus dem Menü Inhalt • Kategorien aus.

Abbildung 6.14 Die Kategorienverwaltung

Wir werden jetzt für jeden Bereich eine Kategorie erstellen. Über die Toolbar können Sie mit dem Button Neu eine neue Kategorie erzeugen. Klicken Sie also auf Neu und beginnen Sie mit der Eingabe der Inhalte für die entsprechenden Kategorien. Nachdem Sie Titel und Alias vergeben haben, können Sie auch gleich im Dropdown-Menü Bereich einen der bereits erstellten Bereiche wählen, dem die neue Kategorie zugeordnet werden soll.

Unsere Kategorienverwaltung sollte dann etwa so aussehen wie in Abbildung 6.15.

Abbildung 6.15 Unsere Kategorien zu den bestehenden Bereichen

Mittlerweile hat die Struktur unserer Website für den Tanzlehrer schon ganz übersichtliche Formen erreicht. Es gibt jetzt zu jedem Bereich auch mindestens eine Kategorie, die Sie in der Kategorienübersicht überprüfen können. Die Spalte Bereich zeigt Ihnen die Zugehörigkeit zum entsprechenden Bereich an und bietet auch einen direkten Zugriff auf diesen. Sollte die Liste der Kategorien später länger und unübersichtlicher werden, dann können Sie sie auf bestimmte Bereiche begrenzen. Wählen Sie einfach rechts über der Kategorieliste aus dem Dropdown-Menü den gewünschten Bereich aus, und es werden nur noch die zugehörigen Kategorien aufgelistet.

Die Spalten #Aktiv und #Papierkorb zeigen später die Anzahl der aktiven bzw. der gelöschten Inhalte an. Bevor wir uns jedoch den Beiträgen zuwenden, müssen wir noch unsere Bereiche und Kategorien mit dem Menü verlinken. Ist das erst einmal erledigt, kann man sich ausgiebig mit den Inhalten beschäftigen.



Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen. >> Zum Feedback-Formular
<< zurück
  Zum Katalog
Zum Katalog: Joomla! 1.5 - Das umfassende Handbuch





Joomla! 1.5 -
Das umfassende Handbuch

Jetzt bestellen


 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchtipps
Zum Katalog: Einstieg in Joomla! - Das Video-Training





 Einstieg in Joomla! -
 Das Video-Training


Zum Katalog: Joomla! 1.5 für Einsteiger





 Joomla! 1.5
 für Einsteiger


Zum Katalog: Einstieg in TYPO3 4.2






 Einstieg in TYPO3 4.2


Zum Katalog: Webseiten erstellen für Einsteiger






 Webseiten erstellen
 für Einsteiger


Zum Katalog: Einstieg in PHP 5 und MySQL 5






 Einstieg in PHP 5
 und MySQL 5


Zum Katalog: Suchmaschinen-Optimierung






 Suchmaschinen-
 Optimierung


Zum Katalog: Modernes Webdesign






 Modernes Webdesign


Zum Katalog: Praxisbuch Web 2.0






 Praxisbuch Web 2.0


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo




Copyright © Galileo Press 2009
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Galileo Computing]

Galileo Press, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, info@galileo-press.de